Am Anfang war das "Scherrif-Haus"...

. . . Leben . . .

Freiheit ist mehr als Leben . . .

Wo ich mir selbst begegne, da passiert mein Leben.

Ein Weg ohne festen Fahrplan.

Besinnung auf den jeweiligen Zustand.

Sich einlassen und nach eigenen Möglichkeiten gestalten..

Vieles kann passieren.

Überraschungen sind möglich.

Achtsame Wahrnehmung.

 

Einfach tun.

Einfach ist am schwierigsten.

 

Die Natur wird Einfluss haben.

                 BeDENKzeit I

gelöst!

Hereinspaziert und anfangen!

12.04..15

                   SPRECHzeit!

30.08.15

Gerade jene Steine, die dich ins Stolpern bringen, sind deine Wegweiser.


(M.G. Reisenberg)

Im Moment bleibt der LebensRAUM ein LebensTRAUM. Im Moment!

                   BeDENKzeit II

19.12.15

 

Die Natur ist die Einzige, die Veränderung annimmt, das Behütete zurückstellt und das Ungestüme zulässt.

 

(KAOS)

SCHAFFENszeit I

22.03.16

 

Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist.

 

(Victor Hugo)

 

Ohne Begeisterung, welche die Seele mit einer gesunden Wärme erfüllt, wird nie etwas Großes zustande gebracht.

 

(A. Knigge)

 

07.05.16

Ein gewichtiges Tauschgeschäft kommt zu Stande!

 

Es fliegen Funken, alles Vorhandene kommt zum Einsatz, Angst ... Momente des Zweifelns, dann... geschafft!

 

Gut für heute!

 

Der nächste Schritt ist klar, denn

der Fluss erledigt die Arbeit - wenn wir es nur zulassen.

 

 

"Geduld ist nichts anderes als eine Art ENERGIE."

 

(George Sand)

09.05.16

ERFOLG hat drei Buchstaben:

 

T U N

(J. W. von Goethe)

2017

Es ist der Prozess der mich fasziniert, motiviert und inspiriert.

Daraus zu lernen, an Grenzen zu stoßen und neue Wege zu finden. Die Herausforderung mit wenigen vorhandenen Mitteln zu (er-)schaffen.

Ein minimalistischer Ansatz...

Bilder folgen...im Moment ist...

SCHAFFENszeit II

 

 "Vergleichst du dich mit anderen, kannst du hochmütig oder verbittert werden, denn es wird immer Menschen geben, die bedeutender oder schwächer sind als du. Erfreue dich am Erreichten und an deinen Plänen. Bemühe dich um deinen eigenen Werdegang, wie bescheiden er auch sein mag; er ist ein fester Besitz im Wandel der Zeit."

 

(Auszug aus Desiderata, von Max Ehrmann)

Der Satz vom

Bestehen der Energie

fordert die ewige Wiederkehr.

F.W. Nietzsche